Bitte mitmachen!
Stoppt den Virus!

icon-corona-distanceHÄNDE oft waschen
icon-corona-distanceELLENBOGEN hineinhusten
icon-corona-faceGESICHT nicht anfassen
icon-corona-distanceABSTAND 1,5m
icon-corona-distanceZUHAUSE bleiben
icon-corona-distanceMASKEN tragen
FALLZAHLEN in Deutschland *
Aktive Fälle
-
Neue Fälle
-
R-Wert (7 Tage)
-
Todesfälle
-
-

24.08.2018

Gewandert und meditiert auf dem Engelweg

Gelebte Inklusion bei einer Wanderung auf dem Engelweg

Zu einer Wanderung auf dem Engelweg hatte der Verein "Pilgerweg St. Wolfgang" eingeladen. Neben der Künstlerin D. Stuffer, der Vorsitzenden H. Weiler und Vereinspfarrer Kittelmann hatten sich Einheimische, Feriengäste aus verschiednen Ländern und auch eine Gruppe Bewohner der Dr. Loew Soz. Dienstleistungen mit ihren Betreuerinnen auf den Weg gemacht. 

Man traf sich bei der Filialkirche Fernsdorf und ging die 5 km lange, idylische Strecke bis zur Ayrhofer "Herz-Jesu-Kirche". Der Pilgerweg wird von 30 ehernen Engelsmotiven gesäumt. Bei den einzelnen Stationen wurde kurz innegehalten, um die beigefügten spirituellen Impulse zu verlesen und bisweilen auch mal ein Pilgerlied anzustimmen. Den letzten Stück des Weges wurden die Pilger von der Kollnburger Bürgermeisterin Josefa Schmid begleitet. Nach zweieinhalbstündigem Fußmarsch gelangte die Gruppe schließlich zur Herz-Jesu-Kirche am Ayrhof, wo noch ein letztes Lied gesungen wurde und die Pilgergemeinschaft mit dem Segen der Geistlichen wieder auseinanderging.

 

(Quellenangabe: Viechtacher Bayerwaldbote/ Marion Wittenzellner)


< zurück zu den Meldungen