25.02.2019

Aus Speisesaal wird Sozialraum

Neue Essenssituation sorgt für mehr (Lebens-) Qualität

Bereits am 10. Dezember 2018 wurde der neue Sozialraum der Wernberger Werkstätten eingeweiht. Nun sorgt der freundlich gestaltete Raum für eine schöne und einladende Atmosphäre für alle Beschäftigten. Doch nicht nur optisch hat sich etwas verändert. Seit Anfang des Jahres sorgen die beiden Küchenfeen Maria und Rosi auch kulinarisch für frischen Wind. Die neu eingeführten Zwischenmahlzeiten, welche zwei Mal täglich angeboten werden, werden von ihnen jeden Tag frisch zubereitet. Dabei wird darauf geachtet, dass den Beschäftigten mehr gesunde Lebensmittel angeboten und diese abwechslungsreich gestaltet werden.

Die neue Essenssituation kommt bei allen Beschäftigten gut an. Durch die verbesserte Qualität der Mahlzeiten steigt nicht nur die Arbeitsmotivation, sondern die Beschäftigten erfahren dadurch auch mehr Wertschätzung.



< zurück zu den Meldungen