03.05.2022

Unser erstes eigenes Bier!

Seit wann gibt es Bier? Wie wird Bier gebraut? Was ist drin? Und vor allem: Wie schmeckt eigentlich selbst gebrautes Bier? Diesen und vielen weiteren interessanten Fragen rund um den leckeren Hopfentrunk wollten unsere Bewohner*innen auf den Grund gehen.

Im Rahmen der Erwachsenenbildungsgruppe informierten sich Andreas, Christian, Benjamin, Marco und Sonja über die Geschichte des Bieres, die Braukunst und das Reinheitsgebot. Natürlich wollte die Gruppe dann auch versuchen, eigenes Bier zu brauen. Gesagt – Getan: Kurzerhand verwandelten wir unsere TSM in ein Sudhaus. Mit Hilfe eines Bierbrau – Sets stellten wir unser eigenes „Craft – Bier“ her, die „Winklinger Hoibe“. Während Christian damit beschäftigt war, das Malzextrakt in das Fass zu füllen, bekam Sonja die verantwortungsvolle Aufgabe, die exakte Menge an kaltem und kochendem Wasser abzumessen und zum Malz zu füllen. Zum Abschluss kam noch Hefe und Hopfen ins Fass und zack, nach einer Woche Gärzeit ist das Bier auch schon fertig. Gut gekühlt und frisch gezapft durften die Bewohner in Niederwinkling natürlich dann auch ihr erstes, selbstgebrautes Bier verkosten. Geschmeckt hat es auf jeden Fall, denn die Bewohner erkundigten sich gleich, ob wir nun in „Produktion“ gehen könnten.


< zurück zu den Meldungen