Bitte mitmachen!
Stoppt den Virus!

icon-corona-distanceHÄNDE oft waschen
icon-corona-distanceELLENBOGEN hineinhusten
icon-corona-faceGESICHT nicht anfassen
icon-corona-distanceABSTAND 1,5m
icon-corona-distanceZUHAUSE bleiben
icon-corona-distanceMASKEN tragen
FALLZAHLEN
Landkreis Regen*
Aktive Fälle
-
7-Tage-Inzidenz
-
Corona Ampel
-

29.01.2021

Impfstart in Rabenstein

Im zweiten Anlauf hat es geklappt mit der Erstimpfung von Bewohnern und Personal im Haus von Dr. Loew Soziale Dienstleistungen in Rabenstein. Der erste Termin war wegen der Impfstoff-Lieferprobleme abgesagt worden, doch vor wenigen Tagen war es nun so weit: Das mobile Impfteam machte Station am Rabensteiner Waldesruhweg.

"Die Vorbereitungen waren für uns eine logistische Herausforderung", berichtet Einrichtungsleiterin Isolde Göstl. Da kurz vor dem Impftermin ein neuer Aufklärungsbogen bestätigt werden musste, seien Sonderschichten fällig gewesen zur Aufklärung der Betreuer, Bewohner und Mitarbeiter. "Das ist dann kurz vor knapp noch gelungen, so dass letztlich guten Gewissens geimpft werden konnte", so Göstl. Ein Mann aus dem Heimbereich wollte als Vorbild für alle anderen Bewohner dienen und ließ sich als Erster die Spritze mit dem Anti-Corona-Serum verabreichen. Seine Mitbewohner folgten seinem Beispiel und alle meisterten die Impfung mit Bravour. Danach waren die Mitarbeiter an der Reihe. Insgesamt erhielten 37 Bewohner und mehr als ein Drittel des Personals die erste Impfdosis.

"Alle haben die Impfung gut überstanden und vertragen", so Isolde Göstl. Jetzt ist man gerüstet für die Zweitimpfung. Einen Dank richtet die Einrichtungsleiterin an das mobile Impfteam, Bewohner, Mitarbeiter und besonders auch an die rechtlichen Betreuer, die zum guten Gelingen beigetragen haben.

Quelle: Passauer Neue Presse, 02.02.2021


< zurück zu den Meldungen