Dr. Loew als Preisverleiher auf der ConSozial 2018

​​Consozial-wissenschafts-preis-logo-2010

WISSENSCHAFTSPREIS

für herausragende wissenschaftliche Arbeiten im Sozialmarkt

gestiftet von Dr. Loew Soziale Dienstleistungen GmbH & Co KG

Der ConSozial-Wissenschaftspreis wird im Wechsel mit dem
ConSozial-Managementpreis jährlich vergeben.
Die nächste Preisverleihung ist im November 2018.


Img-9849-kopie
Die ehem. Staatsministerin Emilia Müller hält die Laudatio der Preisträger

Der ConSozial Wissenschafts-Preis wird seit 2005 von Dr. Loew gestiftet, seit 2010 im Wechsel mit dem Management-Preis, der von Ernst & Young ausgelobt ist. 2012 wurden drei Kategorien eingeführt, die mit jeweils 4000 Euro prämiert sind: Nachwuchs, Wissenschaft und Lebenswerk. Noch nie gab es so viele Bewerbungen wie 2014, ein weiteres Zeichen für die wachsende Prominenz des Preises.

Seit dem Jahr 2018 wird der Preis nur noch in den Kategorien "Wissenschaftlicher Nachwuchs" und "Lebenswerk" vergeben.

Die aktuelle Jury bilden Prof. Dr. Karin Luckey, Prof. Dr. Elisabeth Wacker, Lisa Volland, Prof. Dr. Ulrich Bartosch, Prof. Heiner Keupp und Prof. Dr. Thomas Rauschenbach. Sie benennen den Lebenswerk- Preisträger und küren den Gewinner in der Kategorie "Wissenschaftlicher Nachwuchs".
 
Der ConSozial Wissenschafts-Preis wird im Rahmen der Eröffnungsveranstaltung der ConSozial verliehen – deutschlands größter KongressMesse für den Sozialmarkt - durch die Bayerische Staatsministerin für Arbeit und Soziales, Familie und Integration Kerstin Schreyer.


Die Förderung von wissenschaftlicher Arbeit hat bei Dr. Loew eine lange Tradition. Entstanden ist der ConSozial Wissenschaftspreis aus den langjährigen Preisverleihungen an der Fachhochschule Nürnberg und Regensburg.
Erfolgreiche Unternehmen zeichnen sich heute nicht allein durch gute Ideen und innovative Projekte aus. Jedes erfolgreiche Unternehmen braucht auch Anreize von außen.


Der ConSozial Wissenschafts-Preis wird in den zwei Kategorien

  • Wissenschaftlicher Nachwuchs
  • Lebenswerk

vergeben und ist mit jeweils 4.000 Euro dotiert.


 
Bei der Vergabe des Wissenschafts-Preises

  • wird der Preisträger in der Kategorie "Lebenswerk"  von der Jury benannt.
  • Arbeiten der Kategorie "Wissenschaftlicher Nachwuchs" sollen sich an der Qualität von Bachelor-/Master-Arbeiten orientieren.


Weitere Informationen über die Verleihung der ConSozial-Preise finden Sie unter: www.consozial.de.
 


Die Bewerbungsunterlagen für die Kategorie "Wissenschaftlicher Nachwuchs" finden Sie hier:

> Download Teilnahmebedingungen (PDF)

> Download Bewerbungsdeckblatt (PDF)

> Download Informationsflyer zu den ConSozialpreisen (PDF)​