13.01.2021

Geschäftsführerin Sandra Loew zur aktuellen Situation im Januar

Informationen der Geschäftsführung zur aktuellen Corona-Pandemie.

Artikel teilen:


So, das neue Jahr ist angebrochen – und ich fühle mich schon ganz heimisch in 2021! Im neuen Jahr wird alles besser heißt es – wer hat dieses Gerücht in die Welt gesetzt? – als wenn sich mit Überschreiten der Jahresgrenze irgendetwas verändern würde!

Nach all den Jahren, in denen meine eher klassischen guten Vorsätze nicht funktioniert haben - wie mehr Sport, abnehmen, Rauchen aufhören etc.-  dachte ich mir, ich probiere mal was Neues!!! OPTIMISMUS – das dürfte doch über Wochen und Monate durchhaltbar sein!!! Am Tag 11 bin ich schon skeptisch!! Nicht weil ich nicht willig wäre, doch die Inputs, die ich von außen bekomme, machen die Sache echt schwer.

Wann genau hat sich in unserer Gesellschaft eine so negative Sicht auf die Welt ausgebreitet? Statt sich über das Leben zu freuen, beklagen sich die meisten Menschen erst einmal. Und zwar über alles! Wohin sind Dankbarkeit, Demut und Leichtigkeit verschwunden? Liegt es an den fehlenden Sonnenstunden, dass wir weniger lächeln und strahlen? Das kann aber nicht sein, denn gemäß dem Happiness Report 2020 liegen Finnland und Dänemark auf Platz 1 und 2 – und die haben noch weniger Sonne!! Deutschland auf Platz 17!!!!!!!! Oder liegt es daran, dass „Wir“ Meinungsfreiheit so inflationär zelebrieren, dass alles und jeder durch den Kakao gezogen werden muss?

Sachliche Kritik, Hinterfragen und konstruktive Auseinandersetzung mit unserer Umwelt ist wichtig und fördert Entwicklung, aber warum muss dies zu unserer Grundeinstellung werden? Wir verbauen uns damit den Blick auf das Gute um uns herum!

Also, ich bin fest entschlossen so lange es geht an meinem Vorsatz für 2021 fest zu halten – und hoffe noch den einen oder anderen Mitstreiter zu finden!!

< zurück zu den Meldungen