23.06.2017

Fußballer zeigen trotz hoher Temperaturen Durchhaltevermögen

Bei sommerlichen Temperaturen fand am Samstag das 35. Landesweite Vorrundenturnier der Bayern- und B-Liga im Bereich Fußball für Menschen mit Handicap auf dem Gelände des 1. FC Wernberg statt. Ausgerichtet wurde das Turnier von Loew aktiv e.V., die Trägerschaft unterlag der Lebenshilfe e.V. in Verbindung mit dem Bayerischen Fußballverband.

Insgesamt nahmen zwölf Mannschaften aus ganz Bayern teil und kämpften in ihrer jeweiligen Liga um den Aufstieg. „Loew aktiv e.V.“ Vorstand Florian Dotzler, bedankte sich bei der Begrüßung für das zahlreiche Erscheinen der Mannschaften und Turnierleitung Sascha De Mitri wünschte dem Turnier einen fairen Verlauf. Kristina Höhn, die Handicap-Beauftragte des BFV, war am Spieltag vor Ort und lobte die gute Organisation und den reibungslosen Ablauf des Turniers.

Die Spieler überraschten mit ihren Ballfertigkeiten und zeigten trotz der hohen Temperaturen ein gutes Durchhaltevermögen. In der Bayernliga konnte sich die Mannschaft aus Nürnberg („noris inklusion“) den Turniersieg sichern und gewann das Finale gegen „HPZ Reha Sport Irchenrieth“ mit einem souveränen 3:0. Dadurch qualifizierten sich beide Mannschaften für die Finalrunde am 22.07. in Ingolstadt. Platz 3 belegte die Mannschaft des Ausrichters, „Loew aktiv 1“.

Auch in der B-Liga konnten die Zuschauer einen spannenden Turnierverlauf verfolgen: Die Mannschaft aus Straubing setzte sich nach 4 Siegen in 4 Spielen durch und belegte somit den 1. Platz, dicht gefolgt von der Mannschaft der Naabwerkstätten aus Schwandorf auf Platz 2. Auf Platz 3 landete die zweite Mannschaft des Ausrichters, „Loew aktiv 2“. Ausserdem wurde in jeder Liga noch der beste Torschütze (Alexander Lolacher, Michael Shafer) sowie der beste Torhüter (Kevin Schmidt, Marcel Roßmeier) ausgezeichnet.

Verpflegen konnten sich die Turnierteilnehmer beim Sport- und Spielfest von Dr. Loew Soziale Dienstleistungen, welches parallel auf dem Gelände stattfand. Ohne größere Verletzungen und ganz im Sinne des fairen Sportgeists ging ein langer und ereignisreicher Tag zu Ende.


< zurück zu den Meldungen